Meine Doggen

Nach unten

Meine Doggen

Beitrag von Admin am So Nov 11, 2007 1:28 am

Also ich fang dann mal an.

Ich habe 2 Deutsche Doggen.

Einmal mein Tequila (15 Monate alt)

Und Baroness (13 Wochen alt)

Nun entwas über meine Doggen Wink

Ich habe eine Schwarzmantel Dogge und eine Schwarz/weiß Gefleckte (mehr weiß).
Beides Keine Fehlfarben , sonst auch keine Fehler vorhanden. Zuchttauglich.

Sie sind super Lieb, Lieben Kinder über alles und sind Topfit.
Sie Schmusen sehr gerne , Sabbern viel und fressen für ihre Leben gerne.
Futtermenge am Tag sind ca 4-5 Kilo die meine beiden Verdrücken :o)

Futterkosten Liegen im Monat bei ca 100-200 Euro kommt drauf an wieviel Leckrechen sie bekommen.
-------------------------
Sabbern
-------------------------


Doggen sind Experten im Sabbern, die einen Sabbern mehr die anderen weniger, kommt immer auf die Belefzung an. Tequila und Baroness sind Kurzbelefzt und Sabbern nur, wenn sie Trinken oder sich viel bewegen.
Andere Doggen dagegen sind ständig am Sabbern weil sie Lange Schlabberlefzen haben. Sie sabbern beim Hecheln beim Trinken, bei Bewegung ,sogar wenn sie nur was zum Essen sehen.

-------------
Pflege
------------
Ich Bade sie nie ,es sei denn sie Wälzen sich in was Stinkendes dann werden sie gebadet , sie kommen supergut in die Badewanne rein ,weil sie schön groß sind. Meine Hunde gehen ohne Stress in die Badewanne ,weil sie es schon als Welpen gelernt haben. Bei ausgewachsenen Doggen die es nicht kennen würde es ein Problem sein, denn es ist nicht einfach ein Gewicht von ca 80 Kilo in die Wanne zu bekommen.
Ansonsten Fellpflege brauchen sie nicht ,da das Fell kurz ist und nicht gebürstet werden muss.

-----------------
Spaziergang
------------------
Meine Hunde kommen am Tag 3mal raus morgens ca 15 min. Mittags Großer Spaziergang ca 3 Stunden und abends noch einmal ca 30 min.

Nicht alle Doggen brauchen 3 Stunden Auslauf, da ich aber viel Hundesport mache ,ZB Begleithundprüfungen oder Fährten legen, bin ich dann Länger unterwegs.
---------------
Fütterung
---------------
Meine Doggen bekommen Trockenfutter von Happy Dog und rohen Pansen. 3mal am Tag füttere ich kleinere mengen ,da ich 2 Hunde habe kann ich das Futter nicht stehen lassen denn sonst würden sie sich überfressen denn der eine hat angst das der andere ihm das weg frisst und umgekehrt genauso, deswegen auf den Tag verteilt kleinere mengen.(Futterneid).Dazu Barfe ich noch>>Siehe B.A.R.F. Bericht.
Ganz wichtig ist, dass wenn die Hunde gefressen haben , dass sie sich hinlegen und ruhe haben da es schnell zu einer Magendrehung führen kann wenn sie toben.

-------------------------
Lebenserwartung
--------------------- ----
Doggen werden nur 8 bis 10 Jahre alt, mit ganz viel Glück können sie auch schonmal 11 oder 12 Jahre alt werden oder mit ganz viel Pech kann es auch schon nach dem 4-6 Lebensjahr zu ende sein =(
Durch die Größe der Hunde haben sie oft Probleme mit den Knochen , Herzen, Magendrehung.
Vor der Anschaffung einer Dogge sollte man sich bewusst sein das man nicht lange was von einer Dogge hat.
----------------------------------------------------------------- ---- ------------------------
Ein Bisschen was über die Erziehung und der Bewegung des Hundes.
------------------------------------------------------------------ ----------------------------
Bewegung im Garten plus Spaziergänge(Abwechslung)
- viele Ruhephasen
- feste Regeln in der Erziehung, vermeidet ständigen Stress
- keine Unterforderung, keine Überforderung
- Qualitätvolle Ernährung, vor und nach dem Füttern Unruhe/ Angstsituationen vermeiden, Futterzeiten variieren
- frühe Gewöhnung an andere Hunde, Kinder, Menschen, Verkehr(Step by Step)
- weiche Liegestelle ( Ellenbogen, Schleimbeutel)
- Wärme( Skelett)
- Heranwachsende nicht auf Fliesen rasen lassen( Plattfuß, Kreuzband, Rücken)
- Kampfspiele in der Jugend nur mit Gleichgroßen- -starken Hunden
- Hochspringen verbieten
- viel frische Luft, auch Stunden mal draußen ( Hütte nötig)
- Augen morgens auswischen
- Zähne kontrollieren auf Zahnstein, Ohren auf Milben
- Krallen kurz halten
- Gewöhnung an TA besuche, muss sich anfassen lassen auf Befehl
- keine Stachler, Würger- Hund soll bei Fuß gehen
- Hundeplatz gehen, mit anderen Hundefreunden spielen von klein an.

Jeder Mensch erzieht seinen Hund anders , die einen gehen zur Hundeschule, die anderen machen es lieber selber, ich persönlich bevorzuge die Hundeschule, da Doggen groß werden und nicht viel zeit bleibt bis sie groß sind und wenn die dann einem auf die Nase Rumtanzen hat Mann ein Problem, denn wenn dann ca 80kg in die Leine springen dann kann Mann behaupten Mann ist für einen Moment Geflogen.
Ganz wichtig bei der Erziehung, immer konsequent bleiben und zeigen wer der Boss ist. :o)
---------------------------------
Anschaffung der Dogge
----------------------------------
Vor der Anschaffung sollte Mann sich gut informieren über die Rasse, Krankheiten und das Wesen.
Mann sollte ausreichend Platz haben und genügend Zeit haben.
Es sollte Finanziell möglich sein da es auch mal sehr teuer werden kann(Tierarzt/Futter).

Ich rate jedem Doggenkäufer sich vorher zu Informieren am besten von einem Züchter beraten lassen, da finde ich bekommt Man alle Informationen die Man haben muss.
------------------------------------------
Nachteile Bei Großen Hunden
-------------------------------------------

Mein Tequila wurde als er 6 Monate alt war von einem Dobermann abgefallen und gebissen, und vor ca einem Monat wurde er nochmal von einem Stafford terrier gebissen, für einen Jungen Hund gleich 2x schlechte Erfahrung mit anderen Hunden die ihn Beißen,ist es nicht einfach damit klar zu kommen schon garnicht wenn der Hund nicht weiß warum er gebissen wurde.
seitdem ist er sehr ängstlich und sehr unsicher.
Jeder Hund ,jedes Kind was schnell an uns vorbei rennt ,ist eine Bedrohung für ihn und fängt an sie anzukleffen und zu Fletschen.
Ich hoffe das wir es mit viel Arbeit und Geduld wieder hinbekommen.
Die ersten Besuche bei einer OG (Ortsgemeinschaft für Doggen) waren Positiv und er hat sich gut angestellt und kam dort auch wieder mit anderen Hunden zurecht, zwar mit misstrauen aber es hat geklappt.
Viele Hundebesitzer die einen Sehr Großen Hund haben , haben öfter das Problem das ihr Hund schonmal von anderen "kleineren" Hunden gebissen wird.
Viele Kleinere Hunde können so große Hunde nicht einschätzen und Beißen drauf los, ob es aus angst ist oder böse gemeint ist kann ich nicht sagen, aber ich leider musste diese Erfahrung mit meinem Hund schon 2x machen. Es war aber auch keine rauferein sonder Richtiges Festbeißen.

Bei dem Dobermann musste Tequila in die Klinik weil er die Wirbelsäule verletzt hatte und bei dem Staffort musste er in die Klinik weil er an Hals und Kopf Genäht werden musste.
Mittlerweile lasse ich keinen fremden Hund auf meinem zugehen ohne das es mit dem Besitzer nicht abgesprochen ist das der Hund auch nicht beißt.
Oftmals hört man den bekannten Satz "DER WILL DOCH NUR SPIELEN" Leider sind diese Spielereien immer in der Klinik für meinem Hund zu ende Gegangen.
Also Passt auf eure großen Hunde auf, und Groß ist nicht gleich Böse mein Hund hat nicht gebissen.


Danke fürs Lesen und Kommentieren
LG Nicole Laughing Laughing sunny
sabber ichhund


Zuletzt von am Mi Nov 28, 2007 6:02 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Admin
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 33
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 10.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://duisburg22plus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von SoldierDeluxe99 am So Nov 11, 2007 1:32 am

Klasse Bericht, BH lol! lol! lol!
avatar
SoldierDeluxe99
Jüngstenklasse
Jüngstenklasse

Anzahl der Beiträge : 47
Alter : 32
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 11.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://www.nrw-radio1.com

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von DieKatzeSchläft am So Nov 11, 2007 3:52 pm

OMG ich habe Angst vor so nem großen Hund! xD
avatar
DieKatzeSchläft
Jüngstenklasse
Jüngstenklasse

Anzahl der Beiträge : 27
Alter : 33
Ort : Obermarxloh RuleZ
Anmeldedatum : 11.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://www.Division-Duisburg.de

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von Admin am So Nov 11, 2007 3:53 pm

DieKatzeSchläft schrieb:OMG ich habe Angst vor so nem großen Hund! xD

Ja ne is Klar lol!

_________________
Gruß eureAdmin(a)
avatar
Admin
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 33
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 10.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://duisburg22plus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von benjamin-bluemchen am Mo Nov 12, 2007 1:18 am

Ich sach mal so...........Große hunde kleiner schniedel ne nüggü?^^
und die katze macht bubu odda so ähnlich hassu nur angst dattu ins chappi kommst wa?^^

Aba mal im ernst wissta wat ich hasse?.tirqüaler mein schatz hat mal en regenwurmgefuttert xDDD popeln
avatar
benjamin-bluemchen
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 43
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 11.11.07

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von Admin am Mo Nov 12, 2007 1:21 am

Naja Das Thema Tierquälerei ist auch nen thema wobei ich platzen könte vor wut und mit den menschen das gleiche doppelt so schlimm machen könnte ... aber nen regenwürm lool das is ja nicht schlimm^^

_________________
Gruß eureAdmin(a)
avatar
Admin
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 33
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 10.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://duisburg22plus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von Admin am Mi Nov 14, 2007 3:12 am

Öhm habt ihr keine Tiere? ... hmm

schade.... Sad

_________________
Gruß eureAdmin(a)
avatar
Admin
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 33
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 10.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://duisburg22plus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von Admin am Mi Nov 14, 2007 3:24 am

Naja ... da ihr nichts zu sagen habt erzähle ich euch nen BissL über Barfen ...

Jaja was ist Barfen hmm .. war mir schon klar ... bäää

Also... haendereib

B.A.R.F bedeutet "Biologisches Artgerechtes Rohes Futter",
das aus frischen Zutaten vom Hundebesitzer selber zusammengestellt wird und roh verfüttert wird.

Der Hund ist ein Fleischfresser also ist die Hauptmahlzeit Fleisch. dazu kommt Getreide , Gemüse, Obst und noch vieles mehr.
Barf wird nicht einseitig gefüttert viele verschiedenen Fleischsorten und viel Gemüse. ZB:

2-3 Kilo Fleisch gemischt mit
500gr Nudeln, Reis oder Kartoffeln
200-250gr Gemüse oder Obst (purirrt)
1-2x pro Woche Hüttenkäse, Magerquark oder Joghurt (mehr nicht, sonst gibt´s nen Flotten)
ab und an etwas Honig (lecker schmecker)
2-3 Eier gibt`s 2x die Woche
Kalbsknochen gibt es, getrocknete Lunge, Ohren oder Schlund gibt`s nur ab und an als besonderes Leckerli

ODER,
Fleisch:
1,1- 1,3 Kg Rindfleisch (Maul, Schlund, Geschlinge etc gemischt) alle 3 Tage etwas weniger Fleisch aber dann 400-500gr GrünerPansenMix
ansonsten jeden Tag dazu:
200 gr püriertes Gemüse (90% Zucchini, dabei auch mal Salatgurken, Petersilie, Salat)
1 Dose Sardinen (mit Haut und Gräten) Öl abgetropft
oder
1 Naturjoghurt
oder
halber Becher Hüttenkäse
ca 1 mal die Woche ein Eigelb
Ab und zu mal die KarottenSticks, die man mit etwas Wasser anrührt zu einem Karottenbrei...
Dann immer einen Esslöffel Öl
Möhren, Zucchini, Tomate, Salatgurke, Kopfsalat, Feldsalat, Kräuter , kein Kohl.

Diese Mengen sind auf meine Hunde abgestimmt (Deutsche Doggen), Kleinere Hunde =Kleinere Menge.
Auch Katzen werden immer Häufiger gebarft.
je Kleiner die Tiere desto günstiger das Barfen.

Alle Zutaten die man beim Barfen Mischen kann:

Gemüse
Salate, Möhren, Zucchini, Broccoli, Keimlinge, Löwenzahn, Brennnessel, Schachtelhalmgras (eigentlich alles, je grüner, desto besser, immer abwechseln)
Rohe Kartoffeln, Avocados und Zwiebeln meiden!

Obst
Äpfel, Bananen, Trauben, Apfelsinen, Kiwis usw.

Kräuter
Seealgenmehl, Alfaalfa, Brennnessel, Dill, Löwenzahn, Borretsch, Petersilie

Öle
Fischöl, Distelöl, Olivenöl, Leinsamen, Borretschöl, Nachtkerzenöl abwechselnd
Lebertran (Vit A u. D) - 1 Tl ein- bis zweimal pro Woche, vor allem im Winter

Flocken
Hafer, Gerste, Hirse, Amaranth, Roggen, Weizenkleie, Kokosflocken, Maisgrieß oder Flocken
Fleisch/Knochen
Rind: Muskelfleisch, Herz, Milz, Niere, Pansen, Blättermagen, Leber, Schlund, Kopffleisch, alle Knochen, insbesondere die weicheren
Lamm: wie Rind, jedoch nicht Magen
Huhn: ganze Hühner, Hälse, Rücken, Flügel - nur roh!
Fisch: ganze Fische, nur roh
Eier: mit Schale, roh
Innereien: nur ein- bis zweimal pro Woche
Leber ca. 200 bis 300 g (bei einem Hund von 30 kg)
Pansen/Blättermagen ein- bis zweimal pro Woche
Schweinefleisch meiden oder gut abkochen!!


Es gibt sehr viele Möglichkeiten zu Barfen, jeder Hund mag was anderes an Fleisch und Gemüse.
Viele Hundebesitzer Barfen weil man dadurch viele vorteile hat.

- Kein Zahnstein
- Kein übler Hundegeruch
- Weniger Parasiten
- Starkes Immunsystem
- Wesentlich kleinere Kotmengen
- Starke Bänder und Sehnen
- Bessere Muskulatur
- Erleichterung bei arthritischen Erkrankungen
- Weniger Wachstumsprobleme
- Risiko von Magendrehung drastisch reduziert
- Schönes, gesundes, glänzendes Fell
Da alle Hunde verschieden sind müssen sie ihren Hund beim Barfen Beobachten, manche Hunde vertragen kein Getreide oder verschiedene Fleischsorten nicht oder auch Gemüse vertragen einige Hunde nicht.
Es ist ratsam einen Ernährungsplan aufzustellen (der aber immer ein bisschen Abwechslung hat).

Das Fleisch sollte immer in großen Stücken Verfüttert werden da es sehr gesund für die Zahnpflege ist.
Ganz Wichtig ist, Fleisch und Getreide immer Getrennt füttern da es sonst schnell zu Blähungen kommen kann.
Einmal wöchentlich sollten nur Flocken oder Gemüse gefüttert werden, gefolgt von einem Fasttag. Also: fünf Tage pro Woche Fleisch füttern, einen Tag fleischlos und einmal fasten lassen. Wenn der Hund das Fasten nicht gut verträgt, reicht es auch, wenn man einmal wöchentlich fleischlos füttert.

Viele Hundebesitzer denken, ich kann meinem Hund doch kein rohes Fleisch füttern, und denken es ist ungesund für Hunde,aber einfach mal an die Wildlebenden Hunde /Wölfe denken sie ernähren sich in der Regel nicht anders und Welpen werden auch Mit Rohfleisch großgezogen.
Der Preis monatlich Beträgt bei mir (ich habe aber sehr große Hunde, Deutsche Doggen) bei ca 200-300 Euro.

Ich kann es nur empfehlen als dem Hund immernur ne Dose Chappi oder Trockenfutter Hinzustellen,
Allerdings ist Barfen sehr zeitaufwändig , die Zubereitung dauert etwas länger wie eine Dose aufmachen und bei Grünem Pansen kanns auch mal unangenehm riechen.
Etwas Teurer ist es auch denn wenn Ihr einkaufen gehen müsst , wisst Ihr was ein Stückchen Fleisch heutzutage Kostet.
Aber wir sind ja alle schlau und gehen auf menge Fleisch kaufen und frieren es ein. Und wo kaufen wir das Fleisch??? Natürlich Nicht in der Metzgerei oder Bei EDEKA sondern Beim Schlachter, Dort ist es günstiger und immer Ganz Frisch.
Also Hundebesitzer , ausprobieren wer die zeit und das Geld hat Der Hund/Katze wird sich Freuen.

juhuu nemma

_________________
Gruß eureAdmin(a)
avatar
Admin
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 33
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 10.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://duisburg22plus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von SoldierDeluxe99 am Mo Nov 19, 2007 8:39 pm

Ja, wie immer Klasse Bericht, BH xD

Ne spaß, wie oft hab ich dat nu gelesen? Öhm.....6 mal?
Mittlerweile weiss ich was das is ^^
avatar
SoldierDeluxe99
Jüngstenklasse
Jüngstenklasse

Anzahl der Beiträge : 47
Alter : 32
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 11.11.07

Benutzerprofil anzeigen http://www.nrw-radio1.com

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von benjamin-bluemchen am Mi Nov 21, 2007 9:00 pm

Ja wie soll ich et sagen nüggü
wenn auf diät bist ne.dat geht auch anners da mussu nich rohes fleisch und son gedönse futtern ^^
wenne dat haben willst mussu nur nach Mc Doof gehen xD floet
Ansonsten kann Ich dir nur obst und son zeugs empfehlen.
dat hilft besonder wenne nich aufs klo kannst lach

in diesem sinne gut schi** meinemeinung
avatar
benjamin-bluemchen
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 43
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 11.11.07

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Doggen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten